Bachelor Chemische Verfahrenstechnik

Der Mangel an Ingenieuren der Verfahrenstechnik wird besonders in der chemischen Industrie beklagt. Es werden dringend Hochschulabsolventen dieser eigenständigen und interdisziplinären Ingenieurwissenschaft gesucht, die in der Lage sind, Denkweisen des Chemikers und des Physikers mit denen des Ingenieurs zu verbinden. Nur so können die in Laborversuchen erarbeiteten Ergebnisse in den Produktionsmaßstab übertragen werden. Als Bachelor of Engineering in Chemischer Verfahrenstechnik, der sowohl Ingenieurwissenschaften wie auch ökonomische und Führungs- und Kommunikationskompetenzen beherrscht, werden Sie dem strukturellen Wandel im Berufsbild eines Ingenieurs gerecht und haben damit Erfolg. Fernunterricht Bachelor Chemische Verfahrenstechnik

Lehrgangsziel

Als Absolvent des Bachelor-Studiengangs Chemische Verfahrenstechnik sind Sie ideal ausgebildet, die Herausforderungen einer interessanten und abwechslungsreichen Position in jedem denkbaren Einsatzfeld eines Verfahrensingenieurs anzunehmen.



Zulassungsvoraussetzungen

Sie haben die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die fachgebundene Hochschulreife.
ODER
Sie haben die allgemeine oder fachgebundene Fachhochschulreife.
ODER
Sie haben eine vom Hessischen Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Hochschulzulassungsberechtigung (z. B. Meister und staatlich geprüfte Techniker).



Weitere Informationen

ZFU-Zulassung: 152313
Lehrgangsdauer: 42 Monate
Abschluß Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Fernlehrgang Informationsmaterial

Werbung