Journalist FJS

Zu den Haupttätigkeiten eines Journalisten gehören Recherchieren, Dokumentieren, Formulieren, Redigieren, Präsentieren, Organisieren und Planen. Dazu werden immer stärker Kenntnisse der Betriebswirtschaft und der IT gefordert. Statistisch verbringt ein Journalist fünf Stunden pro Tag mit Recherche und dem Verfassen und Redigieren von Texten. Journalisten informieren die Öffentlichkeit über Sachverhalte oder Vorgänge, die von allgemeiner, politischer, wirtschaftlicher oder kultureller Bedeutung sind. Damit tragen sie zum Prozess der öffentlichen Meinungsbildung bei und erfüllen somit eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Um dieser Aufgabe als Kontrollinstanz der Gesellschaft gerecht werden zu können, stehen Journalisten besondere Recherchebefugnisse zu, die die Pressegesetze der Länder unter den Begriffen Auskunftsrecht oder Informationsrecht regeln. Fernunterricht Journalist FJS

Lehrgangsziel

Das Fernstudium Journalismus soll dem Teilnehmer fachliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden vermitteln, die ihn zur Ausübung des Berufs Journalist befähigen. Der Teilnehmer soll die funktionale Einbettung des Fachjournalismus, der Öffentlichkeitsarbeit und der Medienbranche kennen lernen, seine Bedingungen, Ziele und Wirkungen kritisch reflektieren und in übergreifende Zusammenhänge einordnen können. Dabei werden besonders die moralische Verantwortung von Journalisten und ihre Berufsbedingungen betrachtet.

Lehrgangsinhalt

Kernmodule
- Modul 101: Recherche
- Modul 103: Journalistische Darstellungsformen
- Modul 204: Presserecht
Wahlpflichtmodule (mindestens 9 nach freier Wahl)
Fachbereich Journalismus
- Modul 102: Journalistisches Texten
- Modul 104: Das journalistische Interview
- Modul 105: Journalistische Sparten
- Modul 106: Journalistische Berufsfelder
- Modul 107: Onlinejournalismus
- Modul 108: Hörfunkjournalismus
- Modul 109: Selbstmarketing für freie Journalisten
- Modul 110: Fernsehjournalismus
- Modul 111: Fotojournalismus
- Modul 112: Fach- und Sachbücher veröffentlichen
Fachbereich Medien
- Modul 201: Printmedien
- Modul 202: Rundfunk
- Modul 203: Medienordnung
- Modul 205: Medienökonomie
- Modul 206: Medienmanagement
- Modul 207: Einführung in die Medienwissenschaften
Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit
- Modul 301: Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit
- Modul 302: Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit
- Modul 303: Presse- und Medienarbeit
- Modul 304: Corporate Publishing


Voraussetzungen

Ein abgeschlossenes (nicht-journalistisches) Hochschulstudium, d. h. Bachelor-, Master-, Diplom- oder Magisterabschluss oder erstes Staatsexamen an Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie oder Berufsausbildung und anschließend mindestens drei Jahre Berufserfahrung.
Sehr gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift. Bewerber, die keine deutschen Muttersprachler sind, müssen ihre Deutschkenntnisse auf dem Niveau der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) oder auf dem Niveau TDN 5 des TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache) oder durch eine andere geeignete Prüfung nachweisen.



Weitere Informationen

ZFU-Zulassung: 7141604
Lehrgangsdauer: 12 Monate
Abschluß Lehrgangszertifikat

Fernlehrgang Informationsmaterial

Werbung